Fahrzeughalle #2 Während des Wirtschaftswunders der 1950er und 1960er Jahre wurde der Ausbau des Autobahnnetzes in Deutschland vorangetrieben. In dieser Zeit entstanden eine Vielzahl der ca. 80 Straßen- und Autobahnmeistereien in Nordrhein-Westfalen. Die zum Gehöft einer Autobahnmeisterei gehörenden Hallen für KFZ-Großfahrzeuge und die KFZ-Werkstätten genügen jedoch den heute gestellten Anforderungen nicht mehr. Mit den über die Jahrzehnte immer größer werdenden Fahrzeugen für den Betriebs- und Winterdienst auf den Autobahnen müssen auch die Gebäude hierfür „wachsen“.

Um dem gerecht zu werden und die geänderten Anforderungen an Arbeitsabläufe und vor allem an die Arbeitssicherheit zu erfüllen ist geplant, die vorhandene KFZ-Fahrzeug- und Werkstatthalle durch eine neues Gebäude zu ersetzen.

Mit Studien am Arbeitsmodel wurden die ersten Entwurfsansätze überprüft.

@