Werkhof #5  Die Erweiterung eines Betriebshofs um ein Gebäude für die Sozialräume setzt das vorhandene Bürogebäude des Autobahn-Betriebsdienstes aus den 1960er Jahren fort. Die Fassade aus dunkelgrauen Faserzement-Tafeln steht im Kontrast zum verputzten Bestand. Die tragende Konstruktion wurde aus vorgefertigten Stahlbeton-Wand- und Deckenelemente hergestellt. Die Oberflächen der Betonelemente bleiben innen unbehandelt und sichtbar. Die beiden Gebäude werden durch ein Vordach ebenfalls aus Stahlbeton-Fertigteilen miteinander verbunden.

In einem weiteren Bauabschnitt wird nun auch das Bürogebäude umgebaut.

@