Torhaus Der vorläufige Schlussstein in einer Reihe von Neu- und Umbauten auf der Autobahnmeisterei Duisburg ist die Neuerrichtung des Torhauses an der Zufahrt zur Meisterei. Das Gebäude ergänzt das Betriebsgebäude aus den 1940er Jahren und das Werkstattgebäude aus 2008. Das neue Torhaus nimmt die Winterdienstzentrale sowie einen Knotenpunkt der Verkehrsleittechnik der umliegenden Autobahnen auf. Der Neubau ist als Ortbetonkonstruktion auf einem ehemaligen, unterirdischem Luftschutzbunker errichtet. Die Ringofenziegel der Fassaden nehmen die Farbigkeit der Natursteinelemente aus Ruhrsandstein des historischen Betriebsgebäudes auf.

@